2005: Möblierung und Farbgebung Wohnung

Zürich

 

Die Mietwohnung wurde neu eingerichtet. Sehr schlicht und mit einigen Farbakzenten; das war die Vorstellung des Bewohners. 

Der Essbereich sollte lediglich den Tisch und die Stühle beherbergen. Auf jegliche Opulenz wurde bewusst verzichtet, jedoch gab das Bild des Bewohners den schlussendlich gewählten Farbton der Stühle vor.

Die bestehende Küchenzeile war im Design im 80-er Jahre Chic in beige gefertigt und sehr bescheiden eingerichtet. Auf der gegenüber-liegenden Seite wurde eine Zeile von IKEA eingefügt, die genügend Stauraum und Arbeitsfläche bot. 

Um das Schlafzimmer nicht klassisch nach Vorstellung der damaligen Architekten einzurichten, wurde es mittels eines Raumtrenner - der als Schubladenmöbel ausgeführt wurde - optisch getrennt. Das Bett wurde vor den Raumtrenner gestellt und man konnte nun zum Fenster hinaus blicken.

Da kein solch schlichtes Bett auf dem Markt auffindbar war, wurde ein Schreiner mit der Herstellung des Bettes in Nussbaum massiv beauftragt. Statt Füsse wurden bremsbare Rollen montiert, damit einer gründlichen Reinigung des Parketts nichts im Wege stand.

Eckdaten

Klassische Einrichtungsberatung

Beschaffung Mobiliar und Leuchten

Gewerke:      2

Mitarbeiter:  3

© 2020 sarah.dexter&fortis gmbh