2015: Varianten für die Neugestaltung der Mitarbeiterkantine

Die Mitarbeiter-Kantine eines Hotels soll funktionaler und schöner gebaut werden. Der Raum ist gegeben, die Anzahl Sitzplätze sollte 30 nicht unterschreiten, ein logischer Verkehrsweg soll "Staus" und Kreuzungen verhindern.

Die Verantwortlichen fragen um Varianten in verschiedenen Preisklassen an. 

 

Variante 1 ist Kosmetik: die Gerätschaften bleiben am bisherigen Ort, neues Mobiliar und Beleuchtung geben dem Raum einen neuen Touch und die Farbgestaltung wird angepasst.

Variante 2 ist etwas kompakter. Zudem werden die Gerätschaften etwas verschoben, was eine etwas klarere Raumaufteilung ergibt, jedoch die vorhandene Problemzone nicht eliminiert.

Variante 3 ist sehr gelungen, aber kostenintensiver, da Gerätschaften verschoben werden müssen. Ausserdem ist der niederere Raum so besser genutzt.

Variante 4 ist ebenfalls sehr gelungen, aber auch kostenintensiv. Ein gegebener Raum wird umgenutzt und verschoben. Zudem wird der Ein- und Ausgangs geändert. 

Bei Varianten 3 + 4 sind neues Mobiliar, neue Beleuchtung und eine ansprechende Farb- und Dekorationsgestaltung vorgesehen.

© 2020 sarah.dexter&fortis gmbh