2011: Eingeschobenes Zwischengeschoss

Winterthur

 

An einem steilen Hang wurde ein Zwischengeschoss eingeschoben, das Garage und Wohnhaus miteinander verbindet. In diesem Geschoss wurde auf der einen Seite ein Bürobereich mit Kino erstellt, auf der anderen Seite ein Gästezimmer mit Bad.

Die Bauherrschaft wünschte sich für den Büro/Kinobereich ein dunkles Ambiente. Der moderne Wandteppich mit den LED-Linsen hat eine schalldämmende Funktion und erinnert an traditionelle Kinointerieurs. Ein mit Mosaikfliesen besetzter Bioethanol-Kamin erzeugt in diesem modernen Umfeld eine warme Atmosphäre.

In die schalldämmende Decke wurden die Leinwand und die Grundbeleuchtung eingelassen. Ein absolut lichtdichter und ebenfalls schalldämmender Vorhang wurde im Bürobereich eingesetzt, damit bei Kinobetrieb das echte Feeling aufkommt.

Der Gästebereich wurde hell, freundlich und einfach gestaltet.

 

Der neue Handlauf wurde hinterleuchtet und die Inlays des neuen Treppengeländers dienten dem eigens vom Bauherrn engagierten Künstler aus Spanien als gestalterisches Pendent für die Türen.

Eckdaten

Dauer:           5 Wochen

Gewerke:      7

Mitarbeiter:  ca. 10

Besonderes: Berücksichtigung des Klanges und des Bildes bei der

                       Auswahl der Materialien für das Kino.

© 2020 sarah.dexter&fortis gmbh