2010: Ausstellung “Zwicky on the move”

Wallisellen

 

Das Zwicky-Areal besitzt eine wunderschöne Industriearchitektur, in der früher Seide gezwirnt wurde. Die grossen Hallen haben ihren Charme und Charakter durch die gusseisernen Stützen erhalten.

Für die Ausstellung „Zwicky on the move“ über die Geschichte des Zwicky-Areals und dessen Zukunft wurden Stoffbahnen mit seitlich geprinteten Nähten entwickelt, die an die Zwickyfäden erinnern sollten.

Zur Aufgabe gehörte die Entwicklung der Ausstellungs-Elemente und des Mobiliars. Die Farbgebung musste schlicht sein, um die Exponate nicht zu  konkurrieren, jedoch sollte das Zwicky-rot integriert werden. 

 

Die Koordination der Mitarbeitenden und Überwachung der Fertigung und die perfekte Beleuchtung der Exponate war ebenso ein zentraler Bestandteil dieser Arbeit, nebst der termingerechten Abgabe. 

Für die Fertigung der Ausstellungs-Elemente wurde ausschliesslich mit auf dem Areal ansässigen Firmen gearbeitet, unter anderem der AOZ - Asyl Organisation Zürich. Es arbeiteten über 50 Personen in der Ausführung für diese temporäre Ausstellung, die sogar ein kleines Kino enthielt.

www.zwicky-areal.ch

Eckdaten

Kosten:         SFr. 120’00.00 (inklusive Architekt und Drittleister)

Dauer:           1 Monat

Gewerke:      Wiedereingliederungswerkstatt

Mitarbeiter:   ca. 50

© 2020 sarah.dexter&fortis gmbh