2010: Wintergärten, Terrasse, Bäder und Umgebung

Toscana

 

Bei diesem zu einem Feriendomizil umgebauten Gut mit seinem charakteristischen Mauerwerk war nach einem früheren Umbau nicht alles nach dem Gusto der Bauherrschaft geraten.

In einem weiteren Umbau wurden die bestehenden Wintergärten rückgebaut und durch eine feste Bausubstanz ersetzt sowie neu eingerichtet.

Mit viel Liebe zum Detail wurden in einer Küche und zwei Bädern die bestehenden Fliesen durch rustikale, handgemachte Mosaikfliesen ersetzt, das Badezimmermobiliar ausgetauscht, so dass es dem Charakter des Hauses mehr entsprach.

Das Polyrattan-Mobiliar der zahlreichen Räume wurde mit modernen Designmöbel ergänzt oder ersetzt, Vorhänge wurden nachgerüstet.

Für die Terrasse wurde ein 6.6 m langer Tisch mit Marmormosaik für 22 Personen als Spezialausführung hergestellt und eine gesteuerte Beleuchtung mit verschiedenen Lichtszenen eingebaut.

Der Haupteingang erhielt ein grosses Eingangstor und die Lobby wurde komplett neu eingerichtet.

Eckdaten

Dauer:           4 Monate

Gewerke:      15

Mitarbeiter:  ca. 65

Besonderes: Blog als Bautagebuch und Fortschrittsbericht

                       Kunst am Bau: der lokale Kunstschmied erstellte ein                                neues Tor gemäss eigenen Ideen.

© 2020 sarah.dexter&fortis gmbh