2013: Grundrissoptimierung Attika

Graz

Der vom Bauträger vorgeschlagene Grundriss für die überaus grosszügige Attika, hat die Bauherrschaft nicht angesprochen. Gewünscht ist eine moderne Grundrissgestaltung mit grosser Flexibilität.

 

Die sehr konventionelle Planung wurde aufgebrochen. Mittels einer klaren Linienführung wurden die Winkel und Ecken und das Raum-Wirrwarr eliminiert und es entstand eine loftartige Raumaufteilung. 

Auch - und besonders - bei einem loftartigen Grundriss sollten die Bereiche erkenn- und fühlbar sein. Zusätzlich musste auf die Statik der Wohnung geachtet werden, denn über der Wohnung befindet sich der Swimmingpool auf dem Dach.
 

Vorgesehen ist, die gesamte Wohnung mit Schiebetüren auszustatten, sei es über Fenster, mobile Glaswände oder auch Schränke um dem Innenleben der Wohnung einen offenen und zeitgemässen Charakter zu geben.
 

Baubeginn: Herbst 2013

© 2020 sarah.dexter&fortis gmbh